A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

multiplikative Renormierung

Quantenmechanik, von F. Dyson und J.C. Ward in der Quantenelektrodynamik eingeführte Renormierungsmethode (Renormierung), welche die formale Summation unendlich vieler divergenter Feynman-Diagramme mit gleich vielen äusseren Linien zur Neudefinition von Kopplungsstärken und Massen einer Feldtheorie benutzt. Die renormierten Massen und Kopplungen sind dabei endlich, die Divergenzen der Feynman-Graphen werden von den unendlichen Anteilen der nackten Parameter der Lagrange-Dichte absorbiert. Somit ist die Theorie endlich bis zu der Ordnung, für die dieses Programm durchgeführt wird.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
multiplikative Farbmischung
Multiplizierer

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Tierkreisgürtel | ESR-Archäometrie | Diffusion, ambipolare

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen