A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Munk-Modell

Umwelt- und Geophysik, von dem Ozeanographen W. H. Munk 1950 aufgestelltes Modell zur Beschreibung der Bewegung von Wassermassen im Ozean. Das Modell ist eine Weiterentwicklung des Stommel-Modells und berücksichtigt zusätzliche Reibungskräfte, die durch laterale und vertikale Scherung der Strömung verursacht werden. Munk nahm für seine Simulation eine gemittelte, durch experimentelle Messungen erlangte Verteilung der Windscherung im Pazifik und Atlantik an. Das Munk-Modell erreicht eine gute Übereinstimmung mit den tatsächlich vorherrschenden Strömungen.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Mumetall
Musikakustik

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : SU(5) | Ausrauschen | Vorticity

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen