A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Oktave

Akustik, in der Musiklehre das Intervall aus acht diatonischen Stufen. Das Frequenzverhältnis der eine Oktave bildenden Grundtöne ist 2 : 1. Sie ist neben dem Zusammenklang gleicher Töne (Prime) das einzige Intervall mit absoluter Konsonanz, d.h. alle Teiltöne des höheren Tones entsprechen einem Oberton des eine Oktave tieferen Tones. Töne im Oktavabstand sind in ihrer musikalischen Tonqualität identisch, sie unterscheiden sich nur in der Tonhöhe.

Mit Oktave bezeichnet man auch die Gesamtheit aller in diesem Intervallbereich liegenden Töne bzw. einen Bereich des Schallspektrums, bei dem untere und obere Grenzfrequenz im Verhältnis 1 : 2 stehen.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Oktanzahl
Oktettregel

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Fourier-Transformations-NMRAtom- und Molekülphysik | Wärmeschalter, supraleitender | de Gennes

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen