A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Photosynthese Photosyntheseforschung

Die Photosynthese der grünen Pflanzen ist die für das Leben auf der Erde grundlegendste chemische Reaktion. Sie ist einbezogen in den Kohlenstoff- und Sauerstoffkreislauf der Biosphäre (Ökologie). Das von Lebewesen ausgeatmete und bei der Verbrennung fossiler Energieträger freigesetzte C02 (Kohlendioxid) wird von den grünen Pflanzenzellen unter Lichteinwirkung assimiliert (unter Energieverbrauch aufgenommen) und zusammen mit Wasser zu energiereichen Molekülen (Zucker, Fette, Eiweiße) synthetisiert (Synthese), wobei Sauerstoff frei wird. Algen und Landpflanzen assimilieren jährlich schätzungsweise 200 bis 500 Billionen Tonnen C02, fast der gesamte in der Atmosphäre enthaltene Sauerstoff entstammt dem Ph. prozeß. Ihn bis ins Detail zu verstehen, in gewisser Weise zu beeinflussen und technisch nachzuvollziehen, ist Ziel der Photosyntheseforschung. Erfolge könnten dazu führen, Biomasse (als Nahrungslieferant und/oder Energieträger nutzbar) intensiver wachsen, mehr C02 aus der Atmosphäre binden zu lassen und eine »biologische Solarzelle« (Solarzelle) künstlich herzustellen, in der, wie im ersten Teil der Ph. , Licht in elektrische Energie umgewandelt wird.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Photosynthese
Photoszintigramm

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Ionenchromatographie | Elektronenenergiefilter | Kollektorschaltung

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen