A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Plasmarandschicht

Plasmaphysik, Magnetohydrodynamik, die Grenzschicht zwischen den Gefässwänden, Elektroden oder anderen in das Plasma eingetauchten Körpern und dem Plasma. Ihre Aufladung ist fast immer negativ, da die Elektronen bei der Diffusion den Ionen zunächst vorauseilen. Die Dicke der Plasmarandschicht wird grössenordnungsmässig durch die Debye-Länge angegeben. Die Plasmarandschicht ist die Ursache dafür, dass ein Plasma sich nur schwer durch äussere elektrische Felder beeinflussen lässt, da diese Felder fast vollständig in ihr zusammenbrechen.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Plasmaproteine
Plasmaschicht

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : LED-Anzeige | Luftstreuung | Joule-Kelvin-Koeffizient

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen