A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Plattenspieler

Akustik, Schallplatten-Abspielgerät, Einrichtung zur elektroakustischen Wiedergabe von Schallplatten. Dazu wird die Schallplatte auf den Plattenteller aufgelegt, vom Antriebsaggregat in eine konstante Winkelgeschwindigkeit versetzt und die Nadel des Abtastsystems durch Bewegung des Tonabnehmers von Hand oder automatisch in die Rillenspirale eingesetzt. Danach führt die Rille den Tonabnehmer allein weiter. Die Plattentellerachse und das Mittelloch der Platte sichern durch genormte Passung die ausreichend genaue Zentrierung. Als Antriebsaggregate werden sowohl Motoren mit umschaltbarer Drehzahl (Direktantrieb) als auch Motoren mit Riemen- oder Reibradgetriebe zur Einstellung der genormten Plattentellerdrehzahl von 33 1 / 3, 45 oder 78 U / min verwendet.

Plattenspieler

Plattenspieler: Prinzip eines Plattenspielers mit Riemenantrieb (A: Abtastsystem, T : Tragarm, S: Schallplatte, P: Plattenteller, R: Riemen, Z: Zwischenchassis, eA: elastische Aufhängung).

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Plattenspeicher
Plattentektonik

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Besonnung | Frigorimeter | Wilhelm Pieck

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen