A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Schiessen und Strömen

Physik im Alltag, Bewegungsarten des Wassers bei stationärer Strömung in offenen Gerinnen. Aus der Bernoullischen Gleichung und der Kontinuitätsgleichung folgt

Schiessen und Strömen

(v: Strömungsgeschwindigkeit, g: Erdbeschleunigung, h: lokale Wasserhöhe, b: Breite, H: Ruhewasserhöhe, j: Durchflussmenge des Gerinnes). Die maximale Durchflussmenge jmax tritt auf, wenn h = 2 / 3 H. Die Strömungsgeschwindigkeit ist dann gleich der Wellengeschwindigkeit Schiessen und Strömen, d.h. die Froude-Zahl beträgt Fr = v / c = 1. Die Bewegung des Wassers bei Fr < 1 bezeichnet man als Strömen, die bei Fr > 1 als Schiessen. Der Übergang vom Schiessen zum Strömen erfolgt durch einen Wassersprung.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
schiefsymmetrische Matrix
Schiff

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Riffelnabe | Dispersion | Parallelenaxiom

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen