A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Seeliger

Biographien, Rudolf, deutscher Physiker, *12.11. 1886 Bogenhausen/München, †20.1.1965 Greifswald; 1905/1909 Studium in München, dort 1909 Promotion bei A. Sommerfeld mit einer Arbeit über die Theorie der Elektrizitätsleitung in dichten Gasen, 1911/18 Mitarbeiter an der Physikalisch-Technischen Reichsanstalt in Berlin, 1915 Habilitation an der Berliner Universität , 1918 Berufung als ausserordentlicher Professor an die Universität Greifswald, 1921 ordentlicher Professor, 1940/55 Direktor des Physikalischen Instituts, 1949/55 zugleich Leiter der Forschungsstelle für Gasentladungsphysik und Mitglied der Deutschen Akademie der Wissenschaften.

Mit seinen bedeutenden Arbeiten zur Gasentladungs- und Plasmaphysik (u.a. 1912 erster Nachweis diskreter Energiestufen im Atom, 1919 Einführung des Begriffs »Anregungsfunktion einer Spektrallinie«) machte Seeliger Greifswald zu einem internationalen führenden Zentrum des Gebiets und Ort einer anerkannten Schule der Gasentladungsphysik.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Seeklima
Seequarks

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Astat | Mattierungsmittel | magnetische Fläche

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen