A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Sponer

Biographien, Hertha (Herta), deutsch-amerikanische Physikerin, geb. 1.9.1895 in Neisse, †17.2.1968 in Ilten/Celle, Studium an den Universitäten Berlin und Göttingen, dort 1921 Promotion mit einer Arbeit über ultrarote Absorption zweiatomiger Gase bei P. Debye, 1925 Habilitation, 1932 a.o. Professorin. 1934 freiwillige Emigration, zunächst nach Oslo, von 1936-1965 Professur an der Duke-University Durham. 1946 Heirat mit J. Franck.

Bedeutende Arbeiten zur Molekülspektroskopie und ihre Anwendung auf chemische Phänomene.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Spoiler
spontane Emission

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Züricher Zahl | Speedmodelle | Haidinger-Ringe

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen