A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Spoiler

1. Am Flugzeug auf der Flügeloberseite als »Störklappen« ausfahrbar, um vor allem beim Landeanflug den Auftrieb zu vermindern. 2. Luftleitflächen an Kraftfahrzeugen, die entweder den Fahrtwind von Flächen ableiten, die besonders großen Widerstand bieten, oder - als Stabilisierungs-flossen am Fahrzeugheck - die Luft nach oben ableiten, wodurch das Fahrzeug nach unten gedrückt und die Bodenhaftung erhöht wird. Im Modellbau: 1. Luftleiteinrichtung am Bugod. /u. Heck des Automodells, die durch tragflügelähnliche Wirkung die Bodenandruckkraft bei hohen Geschwindigkeiten steigert und damit höhere Kurvengeschwindigkeiten zuläßt. Die Abmessungen und Anbringung der S. an Wettbewerbsmodellen sind vorgeschrieben (FormelRennwagenmodelle SportwagenModell). Breite, Tiefe, Profil und Anstellwinkel des S. richten sich nach der Streckenführung und den gefahrenen Geschwindigkeiten. Bei niedrigen Geschwindigkeiten ist ein S. wirkungslos, bei hohen Geschwindigkeiten erhöht ein S. mit Maximalabmessungen und maximalem Anstellwinkel auch den Luftwiderstand des Modells erheblich. — 2. Klappen am Flugmodell.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
SplitSteuerung
Sponer

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Hybridmotor | Positionslaterne | Mastlaterne

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen