A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Startrampe

Startvorrichtung Luft- und Raumfahrttechnik, Startkomplex, Einrichtung auf einem Raketenstartgelände, von dem aus Trägerraketen gestartet werden. Die Startrampe besteht in der Regel aus einem Betonsockel, der mit einem Ablenkschacht versehen ist und auf dem sich die mehr oder weniger tischähnliche Startplattform befindet, auf der die Rakete bis zum Abheben ruht. Diente der Startturm zunächst zur Stabilisierung der Raketen in den ersten Sekunden nach der Zündung der Triebwerke, so übernahm er später die Aufgabe, sämtliche Systeme der Rakete bis kurz vor dem Start mit der Bodenstation zu verbinden oder auch als Fluchtweg für Astronauten zu dienen. Über den sog. Kabelturm der Startrampe ist die Rakete noch bis kurz vor ihrem Start über Kontrollkabel und Treibstoffleitungen mit der Aussenwelt verbunden. Nach dem Wegschwenken oder Absprengen der Verbindungen des Startturms bei Zündung der Triebwerke ist die Rakete dann autonom.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Startplatz
Startschub

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Ausschweben | Kurbelkröpfung | Draggen

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen