A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Stereo

Kurzform für Schall-, insbesondere Musikübertragung, die einen räumlichen Höreindruck vermittelt. Die »Stereophonie«, bei der über zwei Kanäle aufgenommen und wiedergegeben wird, ist der technische Versuch, dem menschlichen Hören gerecht zu werden. (Erst mit beiden Ohren kommt durch die Registrierung von Laufzeitunterschieden (0, 03 Millisekunden können noch wahrgenommen werden) akustischer Signale von einem zum anderen Ohr eine Richtungsempfindung zustande. ) Eine Variante der Stereoaufnahme arbeitet mit zwei Mikrophonen im Abstand von 20 cm, eine andere mit benachbarten Mikrophonen unterschiedlicher Empfangscharakteristik. Das Differenzsignal von zwei Mikrophonen liefert die Information über die Richtung, aus der der Schall kommt, und ist deshalb maßgeblich für den sog. Raumklang. Bei der »Kunstkopf-Stereophonie« befinden sich die Aufnahmemikrophone in den Ohren eines künstlichen Kopfes; bei der Wiedergabe über Kopfhörer entsteht der Eindruck, als säße man genau am Aufnahmeort.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Steradiant (sr)
Stereobilder

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Abrikossow | Negatron | Doppelkolbenmotor

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen