A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

stimuliertes Echo

Laboratoriumsmethoden und -geräte, Echo-Methode in der Puls-NMR, bei der durch Einstrahlung von drei 90°-Impulsen zu den Zeitpunkten 0, t1 und t1 + t2 ein Echo zur Zeit 2t1 + t2 erzeugt wird. Im Vergleich zu einem klassischen Spinecho ist dessen Amplitude nur halb so gross. Gleichzeitig fällt die Signalintensität während der Zeit t2 nur mit der Spin-Gitter-Relaxationszeit T1 ab, die in vielen Fällen wesentlich länger als die Spin-Spin-Relaxationszeit ist. Dies ist vor allem bei Diffusionsmessungen interessant (NMR-Diffusions- und Bewegungseffekte).

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
stimulierte Emission
Stirling-Formel

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Kapillarelektrometer | Blättermagnet | Entweichgeschwindigkeit

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen