A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Strabismus

Optik, Schielen, Mobilitätsstörung der Augen, die dazu führt, dass die Augenachsen von der normalen Parallelstellung beim Blick in die Ferne abweichen und daher nicht auf das gleiche Objekt gerichtet sind. Man unterscheidet zwischem latentem und manifestem Schielen, wobei das latente durch ein Ungleichgewicht des Augenmuskeltonus hervorgerufen wird. Beim manifesten Schielen unterscheidet man zusätzlich zwischen dem durch eine plötzliche Lähmung eines äusseren Augenmuskels hervorgerufenen Lähmungsschielen (mit wechselndem Schielwinkel in Abhängigkeit von der Blickrichtung) und dem häufiger auftretenden Begleitschielen (mit gleichbleibendem blickrichtungsunabhängigem Schielwinkel), das durch einen Brechungsfehler des dioptrischen Apparates verursacht wird.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Straßenoktanzahl (SOZ)
STRAFI

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Esaki-Diode | Gammatherapie | Diesel-Kreisprozeß

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen