A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Tandem-Doppelprojektor

Das Aufkommen der Multivisionstechnik und der modernen Tonbildschau mit Überblendtechnik hat zur Konstruktion von Spezialprojektoren geführt, von denen der Tandemprojektor eine interessante Lösung darstellt. Zwei Projektoren sind in symmetrischer Anordnung in einem gemeinsamen Gehäuse untergebracht, und zwar so, daß die eigentlichen Projektionsteile (Objektiv und Lampenhaus) unmittelbar nebeneinander liegen, die Kassetten (Rundkassetten oder Langkassetten) dagegen jeweils außen. Das hat nicht nur den Vorteil der Platzersparnis, sondern auch den, daß die Mittelachsen der optischen Systeme ziemlich nahe beieinanderliegen und auf diese Weise eine parallaxenfreie Übereinanderprojektion zweier Bilder, Basis einer exakten Überblendtechnik, ermöglichen. Das Steuergerät, das die vom Tonband kommenden Wechsel- und Überblendkommandos ausführt (langsame oder rasche Überblendung wähl- und wechselweise) ist bei modernen Geräten in den Tandemprojektor integriert.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
TAN
Tandem-van-de-Graaff-Beschleuniger

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Ionenbeschleuniger | Abplattung | Deuteriumkern

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen