A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Thomson John

(geb. 1837 undgest. 1921 London) Schottischer Forscher und Fotograf, Mitglied der Royal Geographie Society. Thomson gilt als einer der Pioniere des frühen Fotojournalismus. 1865 reiste er nach China und publizierte 1867 seine dort aufgenommenen Fotografien in »The Antiquities of Cambodia«. Fünf Jahre später veröffentlichte er weitere Ergebnisse seiner fotografischen Forschungsarbeiten in dem Buch »Illustrations of China and its people«. Erstmals zeigten diese Fotografien chinesische Straßenszenen, Menschentypen und vor allem die dort herrschenden sozialen Verhältnisse. Thomson gilt außerdem als früher Vertreter des Live-Porträts. Er fotografierte bereits 1880 namhafte Persönlichkeiten nicht nur im Atelier, sondern suchte sie mit der Kamera in ihrem Zuhause auf. einen mehrfarbigen Gummidruck. Sie bevorzugten großformatigeKameras und kopierten ihre Negative auf stark strukturiertes Papier. Ihre gemeinsam produzierten Bilder signierten die drei Fotografen mit Das Kleeblatt. Watzek und seine Freunde wirkten als Vertreter der Wiener Schule stilbildend im Bereich der Kunstfotografie.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Thomson
Thomson-Brücke

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Nahwirkungstheorie | Gas | Wasserpumpenfett

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen