A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Vorwählschaltang

Zur Bedienungserleichterung beim Gang Wechsel. Stufengetriebe mit V. sind halbautomatische Getriebe. Vorwählen einer Getriebestufe durch Wählhebel, wobei der eigentliche Schaltvorgang automatisch durch eine Hilfskraft (Unterdruck, hydraulisch, elektromagnetisch, Druckluft, Federspannung) erfolgt. Je nach Auslegung der V. kann der Schaltvorgang mit und ohne Zugkraftunterbrechung stattfinden (Lastschaltgetriebe). Bei elektropöeumatischen V. mit Zugkraftunterbrechung läuft der Gangwechsel z.B. mit Hilfe von Relais, Kontakten und pneumatischen Schaltgeräten in der Reihenfolge Auskuppeln - Leerlaufschalten - Gasse wählen - Gang einlegen -Einkuppeln ab. V. werden auch mit analog-elektronischen Steuereinrichtungen (Schaltcomputer) ausgeführt. Bei Schaltcomputern erfolgt eine Umwandlung der die Fahrbedingungen kennzeichnenden mechanischen Größen (Getriebeeingangs-, Getriebeausgangsdrehzahlen und Stellung des Vorwählhebels) in elektrische Größen. Nach einem entsprechenden elektronischen Größenvergleich werden Steuerbefehle an elektromagnetisch betätigte Ventile gegeben, die ihrerseits pneumatische oder hydraulische Schaltgeräte am Getriebe und Motor (Drehzahlregulierung des Motors) betätigen. Bei dieser Methode ist ein Schalten ohne Zugkraftunterbrechung (Lastschaltgetriebe) möglich.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Vorwählgetriebe
Vorwärmeregelung

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Stokesscher Satz | FTP | Dreieckgenerator

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen