A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Abrikossow

Aleksej Aleksejewitsch, sowjetischer Physiker, *25.6.1928 Moskau; ab 1965 Professor in Moskau; Arbeiten zur Plasmaphysik und zur Quantenfeldtheorie, insbesondere zu deren Anwendung in der statistischen Physik; bedeutsame Forschungen in der Festkörperphysik, vor allem zur Supraleitung zweiter Art; schuf 1957 eine wesentlich erweiterte Fassung der 1950 von W.L. Ginsburg und L.D. Landau aufgestellten Ginsburg-Landau-Theorie (eine phänomenologische Theorie der Supraleitung), die nach zusätzlichen Beiträgen 1959 durch L.P. Gorkow heute nach den Anfangsbuchstaben der vier Forscher als GLAG-Theorie bezeichnet wird.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Abrißverstellung
Abrikossow-Gitter

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : CD | Cent | Ausbeute von Kernreaktionen

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen