A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Achterschale

vollbesetzte Schale von Valenzelektronen im Atom, die aus s- und p-Orbitalen (Atomorbital) derselben Hauptquantenzahl besteht und beispielsweise in den Edelgasatomen realisiert ist (Periodensystem). Eine Achterschale entspricht einer besonders stabilen Elektronenkonfiguration, die sich etwa in dem hohen Ionisierungspotential der Edelgase zeigt. Die besondere Stabilität der Achterschale hat bei der Entwicklung vorquantenmechanischer Modelle zur chemischen Bindung bei den Verbindungen der Hauptgruppenelemente eine zentrale Rolle gespielt (Oktettregel). Die Ausdehnung dieser Vorstellungen auf die Verbindungen der Übergangsmetalle mit Hilfe des Konzepts der Achtzehnerschale, d.h. einer vollbesetzten Schale von s-, p- und d-Orbitalen, erwies sich dagegen als wenig geeignet für ein Verständnis der Bindungsverhältnisse in diesen Systemen.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Achterpiek
Achterschiff

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Tonne | magnetischer Fluss | Fördermittel

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen