A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

akustische Brücke

Schuster-Brücke, Einrichtung zur Messung des spezifischen Standwerts (akustischen Widerstandes) von Materialproben nach dem Prinzip der Wheatstoneschen Brücke. Der meist komplexe Standwert Zx wird mit einem bekannten Standwert Zn verglichen. Die akustische Brücke (Abb.) besteht aus einem Hauptrohr R, dessen Enden durch die zu vergleichenden Standwerte abgeschlossen sind. In der Mitte dieses Rohres ist ein symmetrischer Schallsender M angebracht, der nach beiden Seiten die gleiche Schalleistung mit entgegengesetzter Polung abgibt. Ein Nebenrohr B verbindet die beiden Rohrseiten in gleichem Abstand von M. Es stellt den Brückenzweig dar und gestattet an der Abhörstelle A den Abgleich der Brücke auf Druckminimum. Dazu wird der einstellbare Normalstandwert Zn verwendet, der aus einem verschiebbaren porösen Rohrabschluss F und einer dahinterliegenden mit einem Stempel St verstellbaren Luftsäule L besteht.

akustische Brücke

akustische Brücke

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
akustische Bistabilität
akustische Gitterschwingungen

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : IUPAP | Hertzscher Gitterversuch | Polychromator

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen