A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Heron von Alexandria

griechischer Mathematiker, Physiker und Mechaniker, lebte vermutlich um 100 n.Chr.; neben Archimedes einer der ersten Physiker; verfasste (fragmentarisch erhaltene) Schriften zur Mechanik (»Mechanika«), Pneumatik, Hydraulik, Optik, Vermessungskunde, über mathematische Formeln und Rechenverfahren (»Metrika«; nach ihm benannt ist das Heronsche Verfahren zur näherungsweisen Berechnung von Quadratwurzeln) und Geometrie (Heronsche Dreiecksformel); ihm wird die Erfindung zahlreicher Maschinen zugeschrieben, ferner von Siphon, Springbrunnen, Blasebalg, Windrad (mit Schaufeln ausgestattet und zum Betrieb einer Orgel verwendet), Äolsball (antiker, nicht technisch genutzter Vorläufer der Dampfturbine, um 62 n.Chr.), Pumpwerk, einer selbstregulierenden Öllampe, besonders der Spritzflasche (Heronsball), des Heronsbrunnens (selbsttätige Wasserspritze) und der Wasserorgel (die aber wahrscheinlich eine Erfindung seines Lehrers Ktesibios ist).

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Hermitezität
Heronsball

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Kohle-Thermometer | Bitter-Spule | Metall-Gate-Technik

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen