A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Alnico

Handelsname und Kurzbez. für eine Gruppe dauermagnetischer (Magnetismus) Legierungen, bestehend aus 5 bis 8% Aluminium (AI in der Abk. ) und 14 bis 28 % Nickel (Ni in der Abk. ) sowie bis zu 25% Kobald (Co in der Abk. ) A. Magnete zeichnen sich durch eine hohe Remanenz (Hysterese, Hysteresis) aus. magnetisch harte Legierung hauptsächlich aus Aluminium, Nickel, Kobalt und Eisen (Al-Ni-Co-Eisen), die sich besonders zur Konstruktion von Dauermagneten eignet. Alnico5 (24% Co, 14% Ni, 8% Al, 3% Cu, 51% Fe), eine der möglichen Formen dieser Legierung, besitzt beispielsweise die folgenden Kenngrössen: maximale magnetische Energiedichte (BH)max » 5 × 104 Ws/m3, Koerzitivfeldstärke Hc » 5 × 104 A/m und Remanenz Br » 1,3 Vs/m2.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Allzweckreifen
Alpaka Alpacka

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : American Institute of Physics | Mischstrom | T-Matrix

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen