A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Antineutrino

1956 entdecktes Antiteilchen des Neutrinos. Es entsteht z.B. beim b - -Zerfall und unterscheidet sich vom Neutrino durch seine Helizität: Während beim Neutrino Spin und Flugrichtung eine Linksschraube bilden, ergeben sie beim Antineutrino eine Rechtsschraube. Dieser Unterschied konnte experimentell verifiziert werden. Starke Antineutrinoströme treten in Kernreaktoren durch den Zerfall von Neutronen auf. Der Wirkungsquerschnitt für Antineutrinoreaktionen mit Materie hat den äusserst kleinen Wert von 7 × 10-43 cm2.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Antimonpunkt
Antineutron

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Ankerspill Ankerwinde | bulge | Hauser-Feshbach-Verfahren

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen