A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Arbeitsmaschine

eine Vorrichtung, die es gestattet, die von einer Kraftmaschine gelieferte mechanische Energie in eine für den Verwendungszweck geeignete Form der mechanischen Arbeit umzusetzen. Jede Arbeitsmaschine nimmt im Prinzip durch eine von aussen wirkende Kraft Arbeit auf, die sie an einen anderen Körper wieder abgibt. Während also durch die Wirkung einer Kraft F1 ein Maschinenteil um den Weg Ds1 verschoben wird, verschiebt ihrerseits die Arbeitsmaschine mit einem anderen Maschinenteil unter Wirkung der Kraft F2 einen Körper um den Weg Ds2. Da die Arbeitsmaschine bei dieser Umwandlung der Arbeit innere Reibungsverluste zu überwinden hat, muss nach dem Satz von der Erhaltung der Energie Arbeitsmaschine sein. Besteht die Forderung, dass Arbeitsmaschine sein soll, so kann dies nur unter Verlust an Weg vor sich gehen, d.h. Arbeitsmaschine ("Goldene Regel der Mechanik"). Je nach ihrer Bauart unterscheidet man kraftsparende oder wegsparende Arbeitsmaschinen.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Arbeitskraftfahrzeuge
Arbeitsmittel

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Dielektrizitätskonstante | Sl | Gegentaktschaltung

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen