A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Aufrastern

Aufrastern nennt man die Möglichkeit, ein fotografisches Motiv mit Hilfe von Rasterfolien (Punkt-, Linienraster usw.) bei der Reproduktion bzw. Vergrößerung in Rasterpunkte oder -linien aufzulösen. Es wird dabei grafisch verfremdet. Die Rasterfolien werden manchmal schon bei der Aufnahme in die Kamera unmittelbar vor das Filmmaterial gelegt, meist jedoch erst bei der Vergrößerung zusammen mit dem Negativ aufbelichtet. Auch für die meisten Druckverfahren (Buchdruck, Tiefdruck, Offsetdruck) ist ein Aufrastern der Bilder erforderlich. Die Feinheit der dabei verwendeten Raster bestimmt die Qualität des Druckes.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Aufrahmpotential
Aufrauhungsübergang

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Dynamik | Fallgesetze | Zeitprojektionskammer

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen