A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Autokollimation

optisches Verfahren, um Fernrohre (z.B. in Spektrometern) schnell und genau auf unendlich einzustellen. Über einen Spiegel im Inneren des Okulars wird ein Lichtbündel über ein Fadenkreuz in die optische Achse des Fernrohres gelenkt. Ein vor dem Kollimator senkrecht zur optischen Achse aufgestellter Spiegel reflektiert bei korrektem Abstand zwischen Objektiv und Fadenkreuz die aus dem Objektiv achsenparallel austretenden Strahlen so in die Ebene des wirklichen Fadenkreuzes, dass sie zu einem Bild desselben vereinigt werden. Dazu wird das Okular soweit aus dem Fernrohr herausgezogen, bis das Fadenkreuz und sein Bild scharf in der gleichen Ebene erscheinen. Autokollimation wird u.a. in Richtungsprüfgeräten zur Messung kleiner Richtungs- und Neigungsänderungen herangezogen.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Autoklav
Autokorrelation

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Bjerknes | Durchbrennen | Rotationssymmetrie

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen