A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Balmer-Formel

von J. Balmer 1885 entdeckte Gesetzmässigkeit für die Wellenlängen der Emissionslinien von Wasserstoffatomen im sichtbaren Wellenlängenbereich:

Balmer-Formel,    n1 = 3, 4, ...

Die Balmer-Formel kann als ein spezielles Ergebnis der Bohrschen Theorie gewonnen werden. Die Strahlungsübergänge der Balmer-Serie enden auf der L-Schale (n = 1). Die stärkste dieser Linien ist die Ha-Linie (656,28 nm), die bereits 1853 von A. Ångström entdeckt worden war (Wasserstoffspektrum).

Balmer-Formel

Balmer-Formel: Linien der Balmer-Serie.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Balmer
Balmer-Serie

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : CDAOptik | Sightseeing-Omnibus | Radionuklide

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen