A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Bayard Hippolyte

(geb. 1801 Breteuil-sous-Noye,gest. 1887 Nemours) Als Angestellter beim französischen Finanzministerium beschäftigte sich Bayard in seiner Freizeit mit fotografischen Experimenten (seit 1837), deren Ergebnis negative Papierbilder waren. Angespornt von Daguerres Erfolgen entwickelte er 1839 ein direktes Verfahren zur Herstellung von positiven Papierbildern mit Hilfe von Silberchlorid. Bereits zwei Monate vor Veröffentlichung des Daguerreotypie-Verfahrens durch den Astronomen Francois Aragot vor der französischen Abgeordnetenkammer (1839) trat Bayard mit einer Fotoausstellung an die Öffentlichkeit. Seine Arbeiten wurden jedoch, im Schatten der Erfolge Daguerres, wenig beachtet. Literatur: Andre Jammes, H. B. Ein verkannter Erfinder und Meister der Photographie. 1975.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Bauxit
Bayard-Alpert-Vakuummeter

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Kantsche Meteoritenhypothese | Energie | Bartlett-Kraft

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen