A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Biosynthese

Markierungsverfahren in der Radiopharmazie zur Herstellung radioaktiver Verbindungen für die Diagnose und die Therapie menschlicher Erkrankungen. Neben Austauschmarkierung, chemischer Synthese und Fremdmarkierung ist es das am häufigsten verwendete Verfahren. Hierbei wird das Radionuklid einem Kulturmedium zugesetzt. Mikroorganismen oder Enzyme bauen das Nuklid in die gewünschte Substanz ein, die dann chemisch separiert werden kann. Auf diese Weise lassen sich z.B. 57Co- oder 58Co-Vitamin-B12 einfach gewinnen.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Biostereometrie
Biot

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Gittervektor | Mehrfarbenfilter | Fundamentalsystem

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen