A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Bohm-Theorie

De-Broglie-Bohm-Theorie, Bohm-Mechanik, Quantenfeldtheorie, die durch Berücksichtigung verborgener Variablen das Messproblem der Quantenmechanik zu lösen versucht. Die Bohm-Theorie wurde seit 1952 von D. Bohm formuliert und kann als Verfeinerung der Pilotwellen-Theorie von de Broglie angesehen werden. Sie gehört zu einer Gruppe von Theorien, welche versuchen, die orthodoxe Interpretation der Quantenmechanik zu reformieren. In der Bohm-Theorie hat das Feld in jedem Punkt des Raums eine wohldefinierte Amplitude und Phase und entwickelt sich gemäss deterministischen aber nichtlinearen und nicht-lokalen Feldgleichungen. Der "klassische" Welle-Teilchen-Dualismus verschwindet, da das Teilchen und das Feld eine gemeinsame unendlich-dimensionale Wellenfunktion besitzen, welche aufgrund der Bewegungsgleichungen der Bohm-Theorie gleichzeitig die Teilcheneigenschaften der Felder und die Welleneigenschaften der Teilchen liefert.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Bohm-Diffusion
Bohr

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Feynman-Diagramm | Studienförderung | Raumwelle

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen