A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Brutverhältnis

KB, das Verhältnis der beim Brüten gewonnenen spaltbaren Substanz zu der verbrauchten. Der Brutgewinn h ist die Zahl gewonnener schneller Neutronen je in spaltbarem Material absorbiertem Neutron (für 235U ist h = 2,08), dann ist das Brutverhältnis maximal KB = h - 1, da ein Neutron für die Aufrechterhaltung der Kettenreaktion gebraucht wird. Für 235U ist h = 2,08, im französischen Brutreaktor Phénix werden für Plutonium Werte von h = 2,3 erreicht. In der Praxis wird diese Zahl durch Neutronenverluste infolge unerwünschter Absorption und Diffusion durch die Oberfläche erheblich reduziert. In Brutreaktoren sind im Prinzip Brutverhältnisse KB > 1 möglich, es kann also mehr Spaltstoff gewonnen werden, als verbraucht wird, während bei den herkömmlichen Leichtwasserreaktoren der Wert für KB deutlich unter eins liegt.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Bruttoregistertonne
Brutzone

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Navigation | Kernisomerie | Flusstransformator

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen