A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Burbidge

1) Eleanor Margeret, geb. Peachey, britische Astronomin, *1922 Davenport, England; Promotion 1950 am London Observatory; 1957-1962 Professorin für Astronomie am Yerkes Observatory; 1964-1990 Professorin für Astronomie an der Universität von Kalifornien, San Diego; wichtige Arbeiten (zusammen mit ihrem Mann G. Burbidge) zur Synthese schwerer Elemente in Sternen sowie über Quasare. Ihre sorgfältigen Beobachtungen der Rotation von Galaxien ermöglichten die ersten verlässlichen Massenbestimmungen von Galaxien.

2) Geoffry, britischer Astrophysiker, *24.9.1925 Chipping North; promovierte 1951 an der Universität von London; 1958 Professor in Chicago; 1963 Professor für Physik an der Universität von Kalifornien, San Diego; 1974-1984 Direktor des Kitt Peak National Observatory in Arizona; arbeitete seiner Frau M. Burbidge über die Synthese schwerer Elemente in Sternen und über Quasare; war lange Jahre nicht von der kosmologischen Distanz der Quasare überzeugt und nie ein Vertreter des Standardmodells.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Buran-Raumtransporter
Burchartz Max

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Massensynchrometer | Ventilfeder | Apogäumstriebwerk

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen