A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Clusius

Klaus Paul Alfred, deutscher Physikochemiker, *19.3.1903 Breslau, †23.5.1963 Zürich; 1934 Professor in Würzburg, 1936 in München, 1947 in Zürich; bedeutende Arbeiten zur Tieftemperaturphysik, Isotopenforschung und Reaktionskinetik; setzte die Indikatormethode (isotopenmarkierte Substanzen) zur Erforschung von Kettenreaktionen ein und untersuchte die spezifische Wärme von Stoffen in der Nähe des absoluten Nullpunkts, wobei er Anomalien bei der Atomwärme des Heliums, Methans und der Bromwasserstoffsäure fand; wies die freie Drehbarkeit von Gittermolekülen in Festkörpern nach; untersuchte Ortho- und Para-Deuterium; bekannt vor allem durch das 1938 mit G. Dickel entwickelte, später weit verbreitete Clusius-Dickel-Verfahren zur Trennung von Gasen (Gasentmischung) und Isotopen mittels thermischer Diffusion.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Cloudy Crystal Ball
Clusius-Dickel-Verfahren

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Mechanochemie kontraktiler Moleküle | Unterdruck | Dreikanalspülung

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen