A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

DeltaFlugmodell

Flugmodell, dessen Tragflügel mit geringer Streckung (X = 1... 5) in der Draufsicht etwa die Form eines gleichseitigen Dreiecks hat. Deltaflügel werden auch im Großflugzeugbau für Hochgeschwindigkeitsflugzeuge angewendet. Deltaflügel ermöglichen gute Schnellflug- und unkritische Langsamflugeigenschaften für die Landung. Sie werden deshalb auch bei ferngesteuerten Motorflugmodellen angewendet. Das D. erfordert druckpunktfeste Profile (symmetrische oder SSchlagProfile) und ein starkes Triebwerk. Höhen- und Querruder sind an der Flügelhinterkante angebracht. Kombinierte Höhen- und Querruder (Anlenkung über Mischer) sind möglich. Auf das Seitenruder wird meist verzichtet, da es wegen des kurzen Hebelarms nur eine geringe Wirksamkeit hat.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Deltaflügel
Demachy Robert

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Tal-Berg-Wind | Zavoisky | AMS

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen