A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Detergenzien

Chemie, Physikalische Chemie, Tenside, organische amphiphile Verbindungen mit einem hydrophoben und einem hydrophilen Molekülteil. Detergenzien setzen die Oberflächenspannung des Wassers herab. Sie reichern sich an der Wasseroberfläche an und richten sich so aus, dass der hydrophile Molekülteil in das Wasser hineinragt und der hydrophobe Molekülteil von der Wasseroberfläche weg weist (hydrophober Effekt, Abb.). Oberhalb einer bestimmten Konzentration, der kritischen Micellenbildungskonzentration (meist 10-4 bis 10-3 M), bilden sich Cluster aus, die sog. Micellen.

Detergenzien

Detergenzien: Die Senkung der Oberflächenspannung basiert auf der Molekülstruktur: ein hydrophober Schwanz (meist langkettige Kohlenwasserstoffe) und ein hydrophiler Kopf.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Detergentzusatz
Determinante

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Fischaugenobjektiv | Erregung, parametrische | starrer Körper

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen