A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Drehen

wie das Schleifen ein spanendes Fertigungsverfahren; es zeichnet sich durch seine Vielseitigkeit in der Werkstückbearbeitung aus. Auf einer Drehbank wird das zu bearbeitende Werkstück in schnelle Umdrehungen versetzt und das Werkzeug dagegen vorbewegt (vgl. Fräsen). Hohe Ansprüche werden dabei an die Schneidstoffe des Werkzeuges gestellt. Dies sind vorzugsweise Hartmetalle, Diamant, Bornitrid oder Oxidkeramiken.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Dreheiseninstrument
Drehfeld

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Rollverlust | säkulare Akzeleration | Bloch-Theorem

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen