A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Hartmetalle

metallische Verbundwerkstoffe, bestehend aus einer Grundmasse aus einem Metall oder einer Legierung mit hohem Schmelzpunkt, in die Hartstoffe mit metallischen Eigenschaften, vorwiegend metallische Hartstoffe wie Wolfram- (Wolfram) und Titankarbid (Titan), eingeschlossen sind. H. werden nach dem Sinterverfahren (Sintern) hergestellt. Die Hartstoffe zeichnen sich im allg. durch hohe Schmelztemperaturen, große Härte und Verschleißfestigkeit, hohe Druck- und Warmfestigkeit, eine herausragende Korrosionsbeständigkeit (Korrosion) sowie hohe thermische und elektrische Leitfähigkeit aus. H. werden als Schneidwerkzeuge, als Werkzeuge zum Stanzen, Tief- und Drahtziehen, als Verschleißteile (Spikes, Mahlkugeln) und als Maschinenteile wie Walzen, Laufbüchsen und Turbinenschaufeln eingesetzt.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Hartmann-Hahn-Bedingung
Hartpapier

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Schneeketten | Schwingfestigkeit | RARE

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen