A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

elektrochemisches Potential

Potential, das für eine elektrisch geladene Teilchenart, z.B. ein Ion i, in einer festen oder flüssigen Phase durch die Gleichung  definiert ist (mi, fi: chemisches Potential und Wertigkeit des Ions, F: Faraday-Konstante, f elektrisches Potential im Innern der Phase). Im Gleichgewicht zwischen zwei Phasen, z.B. an einem stromlosen Übergang Elektrode-Elektrolyt-Lösung, muss gelten f1 - f2 =  Df = (m1 - m2) / fiF. Df ist die Galvani-Spannung zwischen den beiden Phasen.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
elektrochemisches Gleichgewicht
Elektrochirugie

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : BIGFON | Ca | Hybrid-Technik

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen