A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Emitterschaltung

gebräuchlichste Grundschaltung des Bipolar-Transistors. Der Emitter ist der Bezugsanschluss. An der Basis liegt das Eingangssignal. Deshalb ist der Eingangswiderstand relativ hoch. Am Kollektor wird das Ausgangssignal abgenommen. Mit einem am Kollektor anliegenden Arbeitswiderstand RC, der klein gegen den Ausgangswiderstand rCE des Transistors ist, ergibt sich für die Spannungsverstärkung

Emitterschaltung,

wobei S für die Steilheit der Übertragungskennlinie (Bipolar-Transistor) steht.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
emittergekoppelte Transistorlogik
Emmetropie

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Reliefkontrastmikroskopie | Spektren mehratomiger Moleküle | Scherkraft

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen