A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Endophysik

von Finkelstein und Rössler eingeführte Bezeichnung für die physikalische Beschreibung von Systemen, bei denen keine Trennung zwischen Objektsystem und Beobachter vorgenommen wird. Der Beobachter wird somit als Teil des Objektsystems angesehen. Ein endophysikalisches System schliesst alle Beobachtungsmittel ein, d.h. die Begriffsbildung physikalischer Eigenschaften kann niemals operationell erfolgen. Nach K. Popper kann ein Beobachter, der Teil eines endophysikalischen Systems ist, niemals vollständige Kenntnis von diesem System erhalten. Das Gegenteil von Endophysik bezeichnet man als Exophysik.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
endohedrale Fullerene
ENDOR

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Mikrofilm | Ca | Kernumwandlung

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen