A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Entelektrisierungsfaktor

Elektrodynamik und Elektrotechnik, geometrischer Faktor, der angibt, wie stark das elektrische Feld Ei im Inneren eines Dielektrikums gegenüber dem äusseren Feld Ea abgeschwächt ist, d.h. wie gross die Entelektrisierung ist. Für ein Dielektrikum mit der Gestalt eines Ellipsoiden gilt: Ei = Ea - NP / e0 (P: elektrische Polarisation), wenn das Feld in Hauptachsenrichtung liegt. Für beliebig orientiertes Feld gibt es drei Gleichungen mit verschiedenen Nx, Ny, Nz mit Nx + Ny + Nz = 1. Für eine Kugel gilt Nx = Ny = Nz = 1/3.

 

Entelektrisierungsfaktor: Entelektrisierungsfaktoren für verschiedene geometrische Formen von Dielektrika

Körper

Entelektrisierungsfaktoren Nx, Ny, Nz

Kugel

Nx = Ny = Nz = 1/3

langer Zylinder in x-Richtung

Nx = 0, Ny = Nz = 1/2

dünne Platte in x-y-Ebene

Nx = 1, Ny = Nz = 0

dünnes, langgestrecktes Rotationsellipsoid (a Entelektrisierungsfaktorb = c, a / b = a / c = m)

Nx » (ln 2m - 1) / m2,
N
y = Nz » [1 - (ln 2m - 1)/m2] / 2

flacher Diskus (a = b Entelektrisierungsfaktorc, a / b = a / c = m)

,
N
z » 1 - p / (2m) + 2 / m2

 

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Entelektrisierung
Entelektrisierungsfeld

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Randwinkel | Hubbard-Modell | Übergangswahrscheinlichkeit

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen