A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

F1E

internationale Klasse gemäß dem FAISportCodeModellflug für Hangsegelflugmodelle mit automatischer Steuerung. Das Modell F1E kann mit einer Steuervorrichtung (Magnetsteuerung) ausgerüstet sein, die während des Flugs vom Wettkämpfer nicht betätigt werden kann. Daten des F1EModells: Tragfläche max. 150 dm2, Flächenbelastung max. 100g/dm2, Flugmasse max. 5 kg. — Im Wettkampf werden 5 Wertungsflüge (max. Wertungsflugzeit je 5 Minuten) durchgeführt, die Gesamtzeit der 5 Flüge bestimmt die Wertung. Beim F1EModell muß man einen günstigen Kompromiß zwischen Wind, Flug, Steigund Sinkgeschwindigkeit finden, um die Wertungszeit zu erreichen. Magnetflugmodell Im Modellbau: internationale Klasse gemäß den NAVIGARegeln für frei gebaute oder vorbildgetreue ferngesteuerte Schiffsmodelle mit Elektromotor und Unterwasserantrieb, mit denen der Geschwindigkeitskurs für die Klasse F1 zu befahren ist. Die Klemmenspannung der Antriebsbatterie muß (auch vor dem Einschalten des Motors)

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
F1DP
F1F

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Unterdruckbremsverstärker | Gleichstromentladungslampe | Doppelspalt-Versuch

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen