A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Fachwerk

Klassische Mechanik, Baukonstruktion, bei der Längs- und Querstreben eines Gerüsts sich überkreuzen und an verschiedenen Stellen durch diagonal verlaufende Streben gestützt werden; die Zwischenräume werden verfüllt. Fachwerkkonstruktionen wurden bereits in der Antike benutzt. Im ausgehenden Mittelalter wurden in Mitteleuropa Gebäude errichtet, die aus einem hölzernen Fachwerkgerüst bestanden, das mit Ziegeln oder einer Stroh-Lehm-Mischung »ausgefacht« wurde. Fachwerkkonstruktionen gewannen neue Bedeutung im Flugzeug- und Leichtbau, weil die Beplanung eines Fachwerkes mit einer dünnen Schicht (Leinen, Aluminium, Kunsstoff) wesentlich leichter und oft widerstandsfähiger gegen Biegung und Knickung ist als eine entsprechende massive Konstruktion.

Fachwerk

Fachwerk: Bildung ebener Fachwerke a) mit einfachem Aufbau und b) mit nicht-einfachem Aufbau; c) ebenes Fachwerk mit Grundfigur; d) Bildung räumlicher Fachwerke (i) mit einfachem Aufbau und (ii), (iii) mit nicht-einfachem Aufbau.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Fachinformationszentrum Karlsruhe
Fackel

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Nockenzentriwinkel | Bild | Farbgestaltung

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen