A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Fesselung

die Einschränkung der Bewegungsfreiheit eines Kreisels. Ein Kreisel mit kardanischer Aufhängung kann sich frei bewegen und ist somit nicht gefesselt. Wenn der äussere Kardanrahmen dem Kreisel eine Bewegung um die Senkrechte ermöglicht, so kann man durch Verbinden des inneren mit dem äusseren Kardanrahmen durch zwei Federn erreichen, dass die Kreiselachse nach einer Auslenkung unter dem Einfluss der Reibung in den Lagern immer wieder in die Horizontalebene einschwenkt (Fesselung an die Horizontale). Man erhält damit einen einfachen Kreiselkompass.

Auf mikroskopischer Ebene ist die Fesselung eines magnetischen Dipols durch ein Magnetfeld die Grundlage der Kernspinresonanz.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Fesselrennbootmodell
Fessenden

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Pascalsches Dreieck | Acht-Vertex-Modell | galvanisch-faradische Prüfung

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen