A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Flammenleitung

das Phänomen der elektrischen Leitfähigkeit von Flammen. Sie ist stark temperaturabhängig und kann mit feuerfesten Elektroden, die an unterschiedliche Punkte einer Flamme gehalten werden, gemessen werden. Zugabe von Alkalisalzen erhöht die Leitfähigkeit erheblich. Die Vermutung, dass Ionen und Elektronen die (thermisch angeregten) Ladungsträger in Flammen sind, wurde zuerst von J.J. Thomson aufgestellt.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Flammenkapsel
Flammenspektroskopie

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Nebenarbeitsfläche | Raketenschnellbootmodell | Bodenventil

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen