A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Spaltspurenmethode

Kernphysik, experimentelle Methode zur radioaktiven Altersbestimmung mittels der Bestimmung des 238U- und 235U-Isotopengehaltes in uranhaltigen Mineralien. Die Spaltprodukte der spontanen Spaltung von 238U hinterlassen in dem Kristallgitter latente Spuren. In Dünnschliff-Präparaten werden diese durch Ätzen sichtbar und lassen sich unter dem Mikroskop auszählen. Der Gehalt des Vergleichsisotops 235U lässt sich in analoger Weise nach Bestrahlung durch thermische Neutronen aus den Spaltspuren der induzierten Spaltung bestimmen. Über das radioaktive Zerfallsgesetz (radioaktiver Zerfall) berechnet sich mit dem bekannten 238U / 235U-Verhältnis das Bildungsalter des Minerals.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Spaltprodukte
Spaltstoffe

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Rotationsbande | Volumenanregungen | Hybridmotor

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen