A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Fluoreszenzmarkierung

Methode zur Lokalisierung spezifischer Biomoleküle. Die Fluoreszenzmarkierung basiert heute überwiegend auf zytochemischen Immunmarkierungstechniken. Dabei werden Fluoreszenzfarbstoffe chemisch an spezifisch wirkende Antikörper gebunden. Diese Antikörper-Fluoreszenzfarbstoff-Aggregate gibt es für eine grosse Bandbreite von Antigenen, an die sie ankoppeln. Über die Fluoreszenzintensität lassen sich so Ort und Dichte der nachzuweisenden Substanz ermitteln. Die häufigsten Fluoreszenzfarbstoffe sind Fluorescein- und Rhodaminderivate. Über die spektrale Verschiebung der Fluoreszenzspektren in Abhängigkeit von der Farbstoffumgebung lassen sich molekulardynamische Effekte nachweisen.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Fluoreszenzkorrelationsspektroskopie
Fluoreszenzmikroskopie

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : magnetischer Dipol | Emission | Symmetrieoperation

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen