A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Unruh-Effekt

Relativitätstheorie und Gravitation, das 1976 von Unruh analysierte Phänomen, dass ein im Vakuum beschleunigter Beobachter Teilchen detektiert, so als würde er einer thermische Strahlung mit der Temperatur Unruh-Effekt ausgesetzt sein; a ist dabei die Beschleunigung. Im alltäglichen Umfeld ist der Effekt sehr klein: Für eine Beschleunigung von 1 g beträgt die Temperatur 4 × 10-20 K. In einem Teilchenbeschleuniger ist er hingegen nicht vernachlässigbar: Ein Teilchen mit nahezu Lichtgeschwindigkeit auf einer Kreisbahn mit Radius R »spürt« in seinem Ruhesystem die Temperatur T / K » 3,7 × 10-7 g2 / (R / km), wobei g der Lorentz-Faktor ist; er kann bei einer e+e--Kollision mit 100 GeV Schwerpunktsenergie 105 betragen. Tatsächlich wurde ein solcher Effekt bei hohen Energien experimentell beobachtet (Bell & Leinaas 1987).

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Unq
Uns

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Quarz | Lenkgetriebe | Stäbchenadaptation

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen