A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

freier Induktionszerfall

FID, free induction decay, Abbau der nach einem Anregunsgpuls in der magnetischen Resonanz detektierbaren Magnetisierung; dies kann durch unterschiedliche Präzessionsphasen (reversibel) oder durch Spin-Spin-Relaxation (irreversibel) oder auch durch Energieaustausch mit dem Gitter (Spin-Gitter-Relaxation) erfolgen. Die charakteristischen Relaxationszeiten sowie die Linienform des durch eine Fourier-Transformation gewonnenen Spektrums erlauben Rückschlüsse auf lokale physikalische Wechselwirkungen sowie lokale Strukturen (ca. 5 Å Umkreis). (Kernspinresonanz-Tomographie, Pulssequenzen)

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
freier Fall
freier Spektralbereich

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : GaAsSchottky-FET | Ballonsatellit | quasistatische Zustandsänderung

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen