A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Gleichverteilung

Begriff aus der Wahrscheinlichkeitsrechnung: eine Zufallsgrösse ist in einem Intervall [a, b] gleichverteilt, wenn ihre Dichtefunktion f in dem Intervall konstant und ausserhalb null ist. Da für die Dichtefunktion  gilt, muss f(x) = 1 / (b - a) sein. Die zugehörige Verteilungsfunktion ist dann in diesem Intervall eine Gerade.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Gleichtaktunterdrückung
Gleichverteilungssatz

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Kopplung magnetischer Momente | Eigenzustand | Aktin

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen